Allgemeine Nutzungsbedingungen für www. Kibootan.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen für www.Kibootan.de

§ 1 Allgemeines

(1) Die Coach Media GmbH, Fritz-Vomfelde-Str. 34, 40547 Düsseldorf (nachfolgend „Anbieter“), bietet unter www.kibootan.de eine Online-Plattform (nachfolgend „Plattform“) auf der private Endnutzer (nachfolgend „Nutzer“) zahlungspflichtige Inhalte  aus den Bereichen Sport, Ernährung und Motivation (nachfolgend „Inhalte“) abrufen können.

(2) Die Angebote auf der Plattform richten sich ausschließlich an private Nutzer. Gewerbliche Nutzer oder juristische Personen sind von der Nutzung der Plattform ausgeschlossen.

(3) Diese Nutzungsbedingungen regeln abschließend das Verhältnis zwischen dem Anbieter und dem Nutzer.

§ 2 Leistungsumfang

(1) Auf der Plattform wird ein jeweils 12-wöchiges Fitness- und Ernährungsprogramm (nachfolgend „Kurs“) angeboten. Für Nutzer des Kurses werden jede Woche eine Fitness Session als Videostream sowie Rezepte, Ernährungsprogramme und Gesundheitstipps als PDF freigeschaltet. Die Bereitstellung der Inhalte erfolgt wöchentlich auf der Plattform, der Nutzer wird per E-Mail über neue Inhalte benachrichtigt.

(2) Die Plattform bietet Nutzern darüber hinaus die Möglichkeit, an der Kibootan-Community teilzunehmen. Hier können Nutzer private Nachrichten austauschen, Freunde finden, Beiträge posten, sowie Verbesserungsvorschläge einreichen.

§ 3 Registrierung

(1) Voraussetzung für die Nutzung aller Funktionen ist die Registrierung auf der Plattform. Ein konkreter Anspruch auf Registrierung besteht im Einzelfall nicht.

(2) Der Nutzer muss zur Registrierung die notwendigen Daten (Vorname und Name, Adresse etc.) auf der Registrierungsseite eingeben und anschließend einen Benutzernamen und ein Passwort festlegen. Nach Eingabe der Daten auf der Registrierungsseite muss der Nutzer den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen zustimmen und die Registrierung bestätigen. Der Nutzer ist damit registriert und kann alle Funktionen auf der Plattform nutzen. Endgültig abgeschlossen ist die Registrierung jedoch erst dann, wenn der Nutzer diese mit Hilfe des ihm an die angegebene E-Mail-Adresse zugesandten Links bestätigt.

(3) Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Registrierung ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Er darf im Rahmen der Nutzung der Plattform nur ein einziges Konto anlegen.

(4) Der Nutzer hat seine Kontodaten, insbesondere sein Passwort vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte zu übermitteln. Von einer unbefugten Nutzung seiner Kontodaten hat der Nutzer den Anbieter umgehend zu unterrichten.

(5) Im Falle von falschen Angaben bei der Registrierung, bei mutmaßlichem oder erkennbarem Missbrauch der Plattform, bei Beschädigung oder Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit der Plattform und bei sonstigen schwerwiegenden Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen ist der Anbieter befugt, das Konto des Nutzers zu sperren und die Daten und Inhalte des Nutzers von der Plattform zu löschen.

(6) Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass alle wichtigen Mitteilungen, die das Nutzungsverhältnis der Plattform betreffen, per E-Mail versendet werden, soweit nicht gesetzlich eine andere Form vorgeschrieben ist.

§ 4 Nutzungsvoraussetzungen

(1) Für die Nutzung der Inhalte wird ein gängiger Internetbrowser benötigt. Aus Gründen des Datenschutzes und der Datensicherheit unterstützt der Anbieter immer nur die drei letzten Versionen der gängigsten Internetbrowser. Nutzern mit einer älteren Version wird ein Update auf die neuste Version geraten.

(2) Für die Nutzung insbesondere der Fitnessangebote wird eine gute körperliche Allgemeinverfassung des Nutzers vorausgesetzt. Bei gesundheitlichen Problemen, insbesondere bei Erkrankungen oder Schwächen von Herz und Kreislauf raten wir dringend von der Nutzung ab.

§ 5 Pflichten des Anbieters

(1) Eine Dauerhafte Erreichbarkeit der Plattform ist durch den Anbieter nicht geschuldet. Insbesondere in Stoßzeiten oder aufgrund von Wartungsarbeiten oder Systemstörungen kann es unter Umständen zu Ausfällen der Plattform kommen. Dies begründet für den Nutzer keinerlei Schadensersatzansprüche gegenüber dem Anbieter.

(2) Der Anbieter behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Vorankündigung die kostenlosen Leistungen der Plattform für den Nutzer teilweise oder ganz einzustellen. Schadensersatzansprüche für den Nutzer gegen den Anbieter resultieren hieraus ebenfalls nicht.

§ 6 Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich, vor Teilnahme an dem Kurs und insbesondere an den Fitnessangeboten im Zweifel ärztlichen oder medizinischen Rat über seine gesundheitliche und körperliche Geeignetheit zur Teilnahme einzuholen. Gleiches gilt, wenn während der Teilnahme gesundheitliche Probleme auftreten.

(2) Der Nutzer verpflichtet sich, die Plattform ausschließlich zu dem diesen Bedingungen bestimmten Zweck zu nutzen. Es ist ausschließlich eine private Nutzung der Plattform gestattet. Es ist insbesondere untersagt, auf der Plattform (kommerzielle) Werbung für sich oder für  Dritte zu betreiben oder E-Mail-Adressen zur kommerziellen Verwendung zu sammeln. Bei einer vertragswidrigen Nutzung ist der Anbieter berechtigt, den Zugang des Nutzers dauerhaft zu sperren und seine Inhalte von der Plattform zu löschen.

(3) Für den Inhalt und Richtigkeit der vom Nutzer eingestellten Fotos, Dateien und Inhalte trägt dieser die alleinige Verantwortung. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, diese auf ihre Vollständigkeit, Richtigkeit und auf die Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen. Vor dem Upload eines Fotos oder der Übertragung von Text hat der Nutzer sicherzustellen, dass ihm an dem Foto bzw. dem Text die erforderlichen Nutzungsrechte zustehen und die öffentliche Zugänglichmachung nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritter verstößt. Der Anbieter behält sich vor, Fotos und/oder Text und/oder Hyperlinks ohne Vorankündigung zu entfernen und Beiträge zu überarbeiten, wenn sich konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass durch deren Einstellung auf der Plattform gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritte verstoßen wird.

(4) Es ist dem Nutzer verboten, unvollständige, falsche oder irreführende Informationen einzugeben sowie Handlungen vorzunehmen, die die System- oder Netzwerksicherheit verletzen oder dies beabsichtigen. Der Nutzer darf zudem keine Programme oder Funktionen nutzen, um automatisiert Seitenaufrufe oder Inhalte auf der Plattform zu generieren. Zuwiderhandlungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

(5) Der Anbieter behält sich ausdrücklich vor, Daten oder Inhalte zu löschen und Beiträge des Nutzers zu überarbeiten, wenn diese gegen gesetzliche Verbote verstoßen. Hierunter fallen vor allem beleidigende, rassistische, pornografische oder sonst sittenwidrige Inhalte. Der Nutzer kann ebenfalls durch die Setzung von Hyperlinks gegen die gesetzlichen Verbote verstoßen. Neben Verstößen gegen das Strafrecht hat der Nutzer insbesondere die Verletzung von Urheberrechten, Marken- und anderen Kennzeichenrechten, Persönlichkeitsrechten und sonstigen Rechten Dritter zu unterlassen.

(6) Im Verletzungsfall ist der Nutzer dazu verpflichtet, den Verstoß unverzüglich zu beseitigen und dem Anbieter alle hieraus erwachsenden Schäden zu ersetzen sowie diesen von Ansprüchen Dritter freizustellen. Die Freistellung umfasst insbesondere Ansprüche, die Dritte wegen unzulässiger Inhalte oder sonstiger Gesetzesverstöße, die vom Nutzer zu vertreten sind, gegen den Anbieter geltend machen. Die Freistellung umfasst auch die erforderlichen Rechtsverfolgungskosten.

(7) Der Nutzer ist verpflichtet, E-Mails und andere Nachrichten oder andere Daten von Nutzern, die er im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform erhält, vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung ihres Urhebers Dritten zugänglich zu machen. Gleiches gilt für Namen, Telefon-und Faxnummern, Wohn- und E-Mail-Adressen anderer Nutzer.

§ 7 Kosten, Vertragszeitraum

(1) Die Kosten für die Teilnahme an einem Kurs über 12 Wochen betragen  79,- EUR inkl. Mwst.

(2) Die Zahlung der Teilnahmegebühr ist 15 Tage nach Buchung eines Kurses in einem Betrag fällig. Der Nutzer kann zahlen per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren.

(3) Der Nutzer ist damit einverstanden, dass ihm die Rechnung in elektronischer Form übermittelt wird. Auf Verlangen des Nutzers wird der Anbieter ihm eine Papierrechnung ausstellen.

(4) Schlägt eine Abbuchung fehl (z.B. weil das Konto nicht gedeckt war), werden vom Zahlungsdienstleister je fehlgeschlagener Abbuchung Rücklastschriftgebühren in Höhe von 6,50 Euro erhoben. Diese Rücklastschriftgebühr wird seitens des Anbieters an den Nutzer (Käufer) weitergegeben.

§ 8 Schutzrechte

(1) Die Plattform beinhaltet Fotos, Texte, Daten und sonstige Inhalte aller Art; diese können ggf. marken- und/oder urheberrechtlich geschützt sind. Es ist daher nicht gestattet, die Website im Ganzen oder einzelne Teile davon herunterzuladen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten.

(2) Videos, die über die Plattform zugänglich sind, stehen nur als Stream zur Verfügung. Das Downloaden, kopieren oder in sonstiger Weise Vervielfältigen der Videos ist untersagt.

Rezepte und Konzepte, die als PDF vom Anbieter zur Verfügung gestellt, werden dürfen abweichend von Absatz 1 für den eigenen Gebrauch des Nutzers heruntergeladen und gespeichert, jedoch nicht kopiert oder vervielfältigt werden.

(3) An den Fotos, Dateien und Inhalten, die der Nutzer auf der Plattform einstellt, räumt er dem Anbieter ein einfaches Nutzungsrecht zur Darstellung auf der Plattform und zur Verwendung in Werbematerialien für die Plattform (Newsletter, Flyer etc.) ein. Das Nutzungsrecht ist bei einer Veräußerung der Plattform auf den Erwerber übertragbar und endet mit der dauerhaften Einstellung des Betriebs der Plattform. Die Einräumung der Nutzungsrechte gilt über den Zeitpunkt der Kündigung bzw. Löschung des Nutzerkontos hinaus. Der Anbieter schuldet für die Einräumung dieser Nutzungsrechtekeine Vergütung.

(4) Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für die von ihm zur Veröffentlichung auf der Plattform bestimmten und eingestellten Fotos, Dateien und Inhalte.

§ 9 Laufzeit

(1) Die Teilnahme an einem Kurs läuft für 12 Wochen nach der Buchung. Nach Ablauf des Kurses endet dieser automatisch. Er verlängert sich nicht und muss auch nicht gekündigt werden.

Hiervon unberührt bleibt das gesetzliche Recht der außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund.

(2) Nimmt der Nutzer nicht an einem Kurs teil, kann er sein Kundenkonto jederzeit löschen und damit die Nutzung der Plattform beenden.

§ 10 Gewährleistung und Haftung

(1) Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.

(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzungen von Leib, Leben und Gesundheit.

(3) Der Anbieter haftet dem Nutzer gegenüber nicht für Datenverluste.

(4) Obgleich der Anbieter sich stets bemüht, die Plattform virenfrei zu halten, garantiert der Anbieter keine Virenfreiheit. Vor dem Herunterladen von Dateien hat der Nutzer für angemessene Sicherheitsvorrichtungen insbesondere durch Virenscanner zu sorgen.

(5) Der Anbieter gewährleistet nicht, dass der Zugang zur Plattform jederzeit unterbrechungsfrei verfügbar ist.

(6) Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die aus einer falschen Ausführung der Fitnessübungen resultieren. Falsch ist eine Ausführung, wenn sie nicht den Anweisungen in einer Übung entspricht.

(7) Der Anbieter gewährleistet keine positiven Auswirkungen auf den Gesundheitszustand oder die körperliche Fitness des Nutzers. Insbesondere gewährleistet der Anbieter keine Gewichtsabnahme.

(8) Die Kurse, insbesondere Gesundheitstipps und Rezepte, stellen keine medizinische Beratung dar.

(9) Für Schäden, die aus einer die Teilnahme von Personen mit gesundheitlichen Problemen, Schwächen oder Krankheiten entstehen, haftet der Anbieter nicht.

(10) Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Inhalte, die in der Community geteilt werden. Für die Inhalte der Nutzer sind diese selbst verantwortlich.

§ 11 Änderungen der AGB

(1) Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern. Über Änderungen wird das Mitglied rechtzeitig per E-Mail informiert. Sofern der Nutzer den Änderungen nicht binnen 14 Tagen widerspricht und die Leistungen des Anbieters weiterhin in Anspruch nimmt, gelten die Änderungen als genehmigt. Auf die Folgen eines nicht rechtzeitigen Widerspruchs wird der Nutzer nochmals gesondert hingewiesen. Widerspricht der Nutzer den Änderungen, so hat der Anbieter das Recht zur fristlosen Kündigung. Zu diesem Zeitpunkt laufende Kurse werden durch eine solche Kündigung jedoch nicht berührt.

(2) Erfolgt die Änderung aufgrund einer Änderung der Rechtslage oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, so wird keine Zustimmung des Nutzers für die Änderung benötigt.

§ 12 Widerrufsrecht

Widerrufsrecht für Verbraucher

Das folgende Widerrufsrecht besteht nur für Verbraucher im Fernabsatz:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Coach Media GmbH, Kibootan Service Center, Fritz-Vomfelde-Str. 34, 40547 Düsseldorf, Fax +49 211 53 883 112, E-Mail widerruf@kibootan.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An Coach Media GmbH, Kibootan Service Center, Fritz-Vomfelde-Str. 34, 40547 Düsseldorf, Fax +49 211 53 883 112, E-Mail widerruf@kibootan.de:
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung
  • Bestellt am
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

___________
(*) Unzutreffendes streichen.

§ 13 Sonstiges

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Im Verkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.